Ju­lia, erfreut.

Die Neu­gier­de hat dich auf mei­ne Über-Sei­te ver­schla­gen, was?
Ok, dann will ich dir mal et­was über ich erzählen.

Hi, ich bin Julia!

Ich schrei­be ge­gen Geld, aus Spaßfür den Pla­ne­ten und viel­leicht ir­gend­wann auch mal nen Roman. 

Ich bin Kat­zen­skep­ti­ke­rin, Ba­na­nen­ret­te­rin, Bü­cher­wurm,  Laub­blä­serab­leh­ne­rin, Spa­zier­gän­ge­rin, Gal­gen­hu­mo­ris­tin, Früh­auf­ste­he­rin, Chips-Such­ti, Ama­teur­ve­ga­ne­rin, Lärmall­er­gi­ke­rin, Land­mad­la, kom­pul­si­ve Licht­aus­schal­te­rin und pas­sio­nier­te Regelbefolgerin.

Mein Lieb­lings­wort ist Rapprochement.

Du fin­dest mich üb­ri­gens auch auf In­sta­gram.

Mei­ne Philosophie

Ich glau­be, dass jede*r kom­pe­tent schrei­ben kann, aber vie­le zu ver­krampft an die Sa­che her­an­ge­hen. Sie glau­ben, man schrei­be kom­plett an­der als man spre­che. Dass Tex­te pro­fes­sio­nell und se­ri­ös sein müs­sen.  Und so fa­bri­zie­ren Men­schen, die im Ge­spräch freund­lich, klar und wit­zig sind, tro­cke­ne, kom­pli­zier­te und lang­wei­li­ge Texte. 

Das ist Quatsch. Das wich­tigs­te ist, dass Ge­schrie­be­nes ver­ständ­lich ist. Dann macht auch mal ein feh­len­des Kom­ma nichts aus. 

Al­les an­de­re ist Kür. Her­vor­ra­gen­de Tex­te – sol­che, die auf­fal­len und im Ge­dächt­nis blei­ben – er­for­dern mei­ner Mei­nung nach ein biss­chen Mut. Aber sie ma­chen auch viel mehr Spaß als al­le an­de­ren - so­wohl dem, der sie schreibt, als auch den Leserinnen.

Im­mer wenn ich ei­nen Text le­se, der un­ter­wäl­ti­gend ist, sa­cke ich ein biss­schen in mich zu­sam­men. Die Welt braucht wirk­lich nicht mehr Schnarch­tex­te. Des­halb möch­te ich Men­schen ani­mie­ren, sich mit ih­ren Tex­ten mehr zu trauen. 

Julia Wißmeier Schreibtipps für kreative Texte

Mein Schreib­stil

Und du so?

Egal, wie und was du schreibst, sei dir im Kla­ren dar­über, dass du der Text­boss bist. Du be­stimmst, was, wie und war­um du schreibst. Wel­che Wor­te du ver­wen­dest und wel­che nicht. Ob du gen­derst oder nicht. Fin­de dei­ne Schreib­stim­me und hab Spaß mit dei­nen Texten.

Ich hof­fe du fin­dest auf mei­nem Blog und in mei­nen E‑Books aus­rei­chend Tipps und An­re­gun­gen, um Schrei­ben nicht mehr als Qual an­zu­se­hen und kei­ne Angst vor dem Ver­öf­fent­li­chen ei­nes Tex­tes zu haben. 

Abon­nie­re doch mei­nen Newsletter

Schau dich auf mei­nem Blog um

Tipps für kom­pe­ten­te und krea­ti­ve Tex­te fin­dest du auf mei­nem Blog.